ernaehrung beratung

info anfordern

 

Warum wir essen müssen.

Warum muss der Mensch sich eigentlich immer wieder Nahrung zuführen? — Leben braucht Energie. Ohne Energie ist Leben nicht denkbar. Um alle körperlichen und geistigen Funktionen aufrecht erhalten zu können, benötigt jeder Mensch ein bestimmtes Quantum an Energie. Wir brauchen zum Beispiel Energie für:

  • die Regulierung der Körpertemperatur
  • Stoffwechselprozesse
  • Muskelaktivitäten, Bewegung
  • Reizweiterleitung
  • Wachstum

Grundumsatz

Auch im Ruhezustand benötigt der Körper Energie. Der Stoffwechsel arbeitet, das Herz schlägt, die Organe machen keine Ruhepause. Wir atmen. Kinder und Jugendliche wachsen — auch im Schlaf. Diese Energie, die benötigt wird um alle körperlichen Funktionen aufrecht zu erhalten, bezeichnet man als Grundumsatz.

Die Berechnung des Grundumsatzes ist genau definiert:

Der Grundumsatz ist die Energie, die wir im Ruhezustand im Liegen verbrauchen, 12 Stunden nach der letzten Mahlzeit, bei einer konstanten Umgebungstemperatur von 20 °C. Der Grundumsatz wird für den Zeitraum von 24 Stunden berechnet.

Anstelle von "Grundumsatz" spricht man auch von "Ruhe-Nüchtern-Umsatz" oder "Basal Metabolic Rate".

Wer braucht wieviel Energie?

Wir alle blicken neidvoll auf Menschen, die können essen, was sie wollen und werden einfach nicht dick. Während man selbst schon beim Anblick eines kleinen Tortenstückchens zunimmt. Ganz so verhält es sich sicher nicht! Aber es ist tatsächlich so, dass der Grundumsatz nicht bei allen Menschen gleich ist. Im Volksmund spricht man auch von guten und schlechten Futterverwertern.

Viele Faktoren bestimmen den Grundumsatz. Die wichtigsten sind:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Verhältnis von Muskelmasse zu Fett
  • Größe und Gewicht
  • Hormone
  • Stress, Depression
  • Fieber, Medikamente
  • Fasten und Radikaldiäten
  • Klima

Alter:
Mit zunehmendem Alter werden die Stoffwechselvorgänge im Körper langsamer. Kinder und Jugendliche, die sich noch in der Wachstumsphase befinden, haben einen weitaus höheren Grundumsatz als ältere Menschen.

Geschlecht:
Der Grundumsatz bei Männern liegt im Durchschnitt um ca. 6 -9 % höher als bei gleichaltrigen Frauen mit gleicher Körpermasse. Das liegt an dem unterschiedlichen Verhältnis von Fett- und Muskelmasse. Männer haben mehr Muskelmasse, Frauen einen höheren Anteil an Fettgewebe. Muskelmasse ist aktives Gewebe und verbraucht mehr Energie als das passive Fettgewebe.

Größe und Gewicht:
Größe und Gewicht bestimmen zusammen die Körperoberfläche. Eine größere Körperoberfläche gibt mehr Wärme ab als eine kleinere und benötigt deshalb mehr Energie. Große und schwere Menschen haben zudem auch mehr Gewebsmasse, die versorgt werden muss. Mit zunehmender Größe und zunehmendem Gewicht steigt deshalb auch der Grundumsatz.

Hormone:
Vor allem die Schilddrüsenhormone regulieren unseren Grundumsatz. So ist der Grundumsatz bei einer Schilddrüsenüberfunktion höher als bei Unterfunktion. Auch andere Hormone wie z. B. die Adrenalinausschüttung bestimmen und verändern den Grundumsatz.

Stress und Depressionen:
Stress erhöht den Grundumsatz, Depressionen senken ihn.

Fieber:
Krankheiten mit Fieber können den Grundumsatz um bis zu 40% ansteigen lassen. Medikamente hingegen wie z. B. Schmerzmittel senken ihn.

Fasten:
Bei längeren Fastenkuren passt sich der Energieverbrauch des Organismus an die verringerte Energiezufuhr an. Der Grundumsatz kann dadurch um 16-40 % sinken. Wird wieder normal gegessen, steigt er wieder. Diese Anpassung erklärt auch den so genannten Jojo-Effekt bei Diäten mit radikal reduzierter Energiezufuhr. Der Gewichtsabnahme folgt genauso schnell die Zunahme, wenn das "normale Essverhalten" wieder aufgenommen wird.

Klima:
Der Grundumsatz von Menschen, die in warmen, tropischen Gebieten leben, ist ca. 10-20 % niedriger als der von Arktis-Bewohnern.

Da die Einbeziehung aller individuellen Faktoren bei der Berechnung des Grundumsatzes viel zu aufwändig und kompliziert ist, gibt es Richtwerte, die sich in der Praxis bewährt haben. Die Formel zur Bestimmung des durchschnittlichen Grundumsatzes eines Erwachsenen lautet:

Grundumsatz/Tag = 24 kcal (Kilokalorien) pro kg Körpergewicht

Durchschnittliche Höhe des Grundumsatzes:
Alter Körpergewicht (kg)
männlich/weiblich
Grundumsatz kcal/Tag
männlich/weiblich
15-19 Jahre 67/58 1820/1460
19-25 Jahre 74/60 1820/1390
25-51 Jahre 74/59 1740/1340
51-65 Jahre 72/57 1580/1270
65 Jahre und älter 68/55 1420/1170
Quelle: D-A-CH: Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr